iFPI-Systemprozess & Attribute | REL Inc. | REL Inc.
EnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanishSwedish

Elektrostatische Penetrationsanwendung Prozess und Attribute Prozess

Die intelligente Leuchtstoff-Inspektionsausrüstung von REL ist so konzipiert, dass sie für den Betreiber des Systems intuitiv ist. Der elektrostatische Penetrationsanwendungsprozess ist für komplizierte Geometrie und den Endbenutzer im Auge gebaut.

Bedienung der Penetrationsstation

Der Bediener schiebt ein in einer Vorrichtung enthaltenes Teil mit einer Hubkapazität von 500 Pfund auf den Drehteller. Der Bediener wählt dann ein Rezept aus, das die Anzahl der Durchgänge enthält, die das Teil in dem umfassenden elektrostatisch geladenen Eindringspray drehen soll. Der Plattenteller kann Indizes in vollen 360 Grad anzeigen. Der Bediener drückt dann auf Prozess 'Start'. Der Drehteller hebt dann die Vorrichtung an und dreht sie durch das Eindringspray, nachdem die Endtüren geschlossen wurden. Vor Abschluss des Penetrationsapplikationsprozesses ermöglicht die Stationssteuerung dem Bediener, die Vordertür zu öffnen, um mit dem Teil zu interagieren und eine vollständige Penetrationsbedeckung sicherzustellen. Nach Erhalt der Eingabe, dass der Bediener zufrieden ist, dreht sich die Station in eine Ausgangsposition und die Endtüren öffnen sich, um anzuzeigen, dass das Teil bereit ist, mit dem nächsten Verarbeitungsschritt fortzufahren.

Station Attribute

Integrierte Sicherheitskomponenten gewährleisten eine sichere Interaktion des Bedieners während des Penetrationsapplikationsprozesses. Integrierte Rollenschlösser greifen während der Drehung des Drehtellers in die Rollen in der Kabine ein, um sicherzustellen, dass das Teil während der Drehung nicht abrollt. Diese Station hängt davon ab, ob der Bediener die Teilebefestigung in der richtigen Ausrichtung auf dem Drehteller platziert.

Separate Pistolen werden für die Anwendung von elektrostatischem Eindringspray mit oberer und unterer Hülle verwendet, um eine effiziente Nutzung des Eindringmittels zu maximieren. Es gibt eine handgehaltene elektrostatische Spritzpistole zur Verwendung durch den Bediener in Ausbesserungsbereichen an den Teilen, falls der Bediener dies für erforderlich hält, bevor er dem System die Eingabe gibt, dass der Vorgang abgeschlossen ist. Ein Nebelsammler mit HEPA-Filterung ist oben an der Station angebracht. Dieser filtert die Innenluft der Eindringkabine, um das Austreten von Eindringmitteln in die Umgebung zu minimieren und einen Luftstrom am Bediener vorbei bereitzustellen, um die ASHRAE-Standards während des manuellen Eingriffs zu erfüllen. Dies wird von der SPS gesteuert, um den Sprühnebel aus dem Gehäuse zu entfernen.

Bei Verwendung der elektrostatischen Sprühapplikationsmethode ist im Vergleich zu einem Tauchverfahren eine Penetrationsersparnis von mindestens 80% zu erwarten. Darüber hinaus führt eine geringere Verwendung des Eindringmittels zu längeren Intervallen zwischen dem Auswechseln der Emulgatorflüssigkeit. Auch ein Abfall der Eindringkonzentration im Abwasser führt zu geringeren Kosten bei der Abwasserbehandlung. Diese direkten chemischen Einsparungen basieren auf realen Daten, die von bestehenden Kunden von REL gesammelt wurden, die für die Penetrationsanwendung auf das elektrostatische Spray umgestiegen sind.

Klicken Sie hier Weitere Informationen zu den FPI-Geräten von REL.

REL Inc.